Durch alte Siedlungsformen

Start:

Ziel:

Marktplatz Bad Schussenried

Marktplatz Bad Schussenried

TOUR-INFORMATIONEN*

"Dieser Weg führt in Wohn- und Siedlungsformen unterschiedlicher Epochen. Bei dieser Wanderung kann man die Wohnformen von den Pfahlbausiedlungen der Jungsteinzeit bis zur dörflichen Lebensform Ende des letzten Jahrhunderts wahrnehmen.

Die Route führt vom Marktplatz über die Klosterstraße durch das "Törle" in die Anlagen des 1183 gegründeten Klosters. Mit dem barocken Bibliothekssaal im "Neuen Kloster" und der Kirche St. Magnus sind hier zwei Juwelen der oberschwäbischen Barockstraße zu bewundern. Von der St. Magnuskirche geht es durch das alte Kloster über die Biberacher Straße entlang der renaturierten Schussen durch den Enzisholzwald. Hier wurden im Moor Holzräder aus der Jungsteinzeit gefunden. Weiter durch den Wald und auf Feldwegen wird der Weiler Hervetsweiler erreicht. Als Weiler wird eine Kleinsiedlung in freier Landschaft bezeichnet, oft nur ein einzelner Hof mit seinen Nebengebäuden. Weiter auf einem Feldweg, durch einen Wald, entlang des "Unteren Riedes" führt die Route durch Enzisweiler  nach Kürnbach. Dort zeigt das Kreisfreilichtmuseum oberschwäbische Gebäude und Wohnkultur aus mehreren Jahrhunderten. Durch den Ort gelangt man zur Eisenbahnbrücke und schließlich auf einem Fußweg entlang zum Marktplatz zurück." (*Quelle: outdooractive) 

TOUREN-TIPP 

Kuernbach.jpg
bad schussenried.jpg

Unser Ländle Oberschwaben

Ausflugsziele & Sehenswertes - Querbeet durch Oberschwaben